Naturmeditation

Meditation

und warum Meditation so gut tut!

Kraft schöpfen- ankommen

Einatmen- Ausatmen. Ankommen.

Einfach einmal im Hier und Jetzt sein!  Tief einatmen und ja, das Leben genießen !

Und einfach einmal den ganzen Alltag für kurze Zeit im Außen lassen!

 

Wie oft kennen wir den ganz normalen Alltagswahnsinn. Sind wir an einem Ort, gehen an diesem unseren Tätigkeiten nach- doch unsere Gedanken sind schon längst beim nächsten Programmpunkt.

Unser Geist im Dauermodus- oft ohne Pause. Und gerne kippen wir abends vollkommen erschöpft ins Bett.

Wir leben in einem Leistungssystem- wer Leistung bringt, wird belohnt. Ist angesehen. Wird gesehen!

 

Doch die Folgen werden oft erst spät erkannt- wir verlernen auf unsere innere Stimme zu hören  auf unser Bauchgefühl. Ja, das Gefühl, dass uns erkennen lässt, ob uns die Situation, der Alltag noch gut tut. Oder ob wir schon längst viel zu viel geben und gegen Ruhe und Entspannung austauschen.

Die Themen Stress, Konzentrationsmangel, Burnout, Depressionen, Schlaflosigkeit, Tinnitus,... sind jedem bekannt und meine Liste könnte ich noch weiter fortsetzten.

 

Doch unser Körperssystem ist absolut nicht dafür geeignet, über lange Zeit den Modus Flucht und Gefahr zu verkraften. Denn genau dieser Modus wird auf Dauerpower gestellt, sobald wir im Alltag ohne Pause durchrasen!

Schlussendlich kann unser ganzes Hormonsystem, Nervensystem -ja unser ganzes System vollkommen durcheinander geraten- mit weniger schönen Symptomen als Auswirkung.

Wer schon einmal an Tinnitus oder Schwindel und Burnout gelitten hat, weiss wovon ich spreche :)

 

Doch was wäre, wenn wir es erst gar nicht so weit kommen lassen? Was, wenn wir schon vorher lernen, wieder auf unsere innere Stimme zu hören. JA, auch wieder mehr den Modus Ruhe und Entspannung in unseren Alltag integrieren?

 

Ich finde die Auswirkungen einfach genial: Kommen wir zur Ruhe und wieder in unser inneres Gleichgewicht, so hat unser gesamtes System die Chance, alle auf Hochspannung getrimmte Lämpchen in unserem Inneren auszuschalten. Und wir kommen wieder in unsere Kraft- und bleiben in unserer Kraft. 

 

der Schlüssel zu Deiner inneren Stimme

.. und Meditation kann noch mehr!

Kennst Du die Stimme deines Bauchgefühls noch?

Ja, obwohl der Verstand sich ganz klar ist, zum Beispiel bei einer Entscheidung. Und unser Verstand sagt, wähle Weg A- der ist super und alles logisch und wird klasse!

Doch dann meldet sich- obwohl doch eigentlich alles super erscheint- und erklärbar ist, dass es super ist- ein ungutes Gefühl in Dir. Erklärbar ist es nicht. Und wenn du dieses Gefühl näher betrachtest, absolut unlogisch !

Doch wenn wir nun den Weg A einschlagen, so kann passieren, dass gar nichts mehr super ist- Weg B mit Bauchgefühl wäre besser verlaufen- auch wenn er "nur" auf einem Gefühl beruhte.

Kennst du das?

 

Doch oft haben wir verlernt, unsere innere Stimme noch zu hören, zu fühlen und vor allem danach zu leben.

Das bedeutet nun nicht, dass wir unseren Verstand komplett ausschalten - es ist eher die Idee, nun beide Anteile zu leben.

 

Meditation kann eine Methode sein, wieder unserer inneren Stimme, unser "Bauchgefühl" wahrzunehmen, Zugang zu ihr zu finden und sie wieder mehr in unser Leben zu integrieren.

Ja es ist oft die Stimme unseres Herzens, ja unsere Intuition, die das Leben einfach lebensfroher gestalten lässt.

 

Daher möchte ich Dich nun einladen- probiere es doch einfach einmal selbst aus :)

 

Komme in Deine innere Ruhe und finde DICH :)

 

Noch etwas...

ich habe ein Podcast zum Thema Meditation- vielleicht möchtest du ihn gerne einmal anören- Viel Spaß dabei :)